Datei:       Katzbahnträger_V1-1-1.xls

Autor:      Bernhard Lohr

Version:   V01-1-1 /  26.02.2021

Quellen:   DIN EN 1993-6; Seeßelberg: Kranbahnen

Preis:        150,- €

Erwerb:    Anfrage/Bestellung

Kurzbeschreibung:

In mehreren Tabellenblättern der Excel Datei werden die wesentlichen Nachweise für einen Katzbahnträger geführt, wie Gebrauchstauglichkeit, Tragsicherheit und Ermüdung . Es gibt die Möglichkeit einen Einfeldträger auf zwei Stützen sowie einen Kragam zu dimensionieren (Laufkatze am Unterflansch). Bei Bedaf können auch Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Vorbemerkungen und Schlussseite erzeugt werden.

Erläuterung

 

Mit der angebotenen Excel-Datei wollen wir Tragwerksplanern eine Werkzeug in die Hand geben um eine Katzbahnträger mögllichst effizient zu bemessen.
Der Vorteil besteht darin, dass die Nachweise für Tragsicherheit, Gebrauchstauglichkeit und Ermüdung in der Form einer Statischen Berechnung zusammen gefasst sind.
Die Statik beinhaltet Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Vorbemerkungen und Schlussseite. Die Berechnungen enthalten einen Einfeldträger mit zwei Auflagern sowie einen Kragträger.

Mit Eingabe von Geometrie, Material und Belastung werden die Lastansätzer und Schnttgrößen für die verschieden Grenzzustände erfasst. Direkt neben der Profilauswahl werden kompakt die Ergebnisse der folgenden Seiten zusammengefasst. Die helblauen Felder stellen Randbedingung dar, diese müssen beachtet werden.

Die Tabellenblätter mit Blattschutz versehen, damit Formlen nicht versehentlich geändert werden. Nur die gelben Eingabefelder und die Kopfzeilen sind nicht gesperrt. Der Schutz kann ohne Kennwort aufgehoben werden, sodass eine freie Bearbeitung möglich ist.

 

Das Tabellenblatt „Pos 1“ behandelt den Einfeldträger mit zwei Auflager:

Im folgenden Tablellenblatt wird der Biegedrillknick-Nachweis mit dem Ersatzstabverfahren nach DIN EN 1993-6 Anhang A geführt.
Die Vereinfachungen nach Seeßelberg werden heran gezogen, so wird die Torsion vernachlässigt und gleichzeitig das Bemessungmeoment Mz auf den Obergurt verdoppelt. Die grünen Felder werden aus den vorigen Tabellenblättern dieser Datei übernommen.

Es folgen die Nachweise für Unterflanschbiegung im Grenzzustand Tragsicherheit und der Gebrauchstauglichkeit (DIN EN 1993-6/6.7 und  DIN EN 1993-6/5.8 für parallele Flansche).

Im Anschluss kommt ein Tabellenblatt mit dem Ermüdungsnachweis für das Maximalmoment, womit die Nachweise für Pos 1 abgeschlossen sind.

Die Position 2 behandelt eine Kragarm mit Unterflanschlaufkatze. Der Aufbau der Nachweise ist analog.

Wenn Sie nun die Statik als Ganzes audrucken wollen, markieren Sie die gewünschten Tabellenblätter mit gedrückter Strg-Taste und wählen dann den Befehl Drucken. Sehen Sie dazu eine Beispiel Satik sowie das Tabellenblattt Intro als PDF.

In der Berechung sind einige Abfragen auf andere Tabellen enthalten, die mit einem Rahmen gekennzeichnet sind. Für die Profilreihen IPE, HEA und HEB sind Querschnittswerte im Tabellenblatt „Favoriten“ hinterlegt, die nach Aufheben des Blattschutzes auch erweitert werden können.
Die Profilabfrage kann auch auf die umfangreiche Datei StahlEC.xls erfolgen. Die Profildatenbank StahlEC.xls ist eine eingeständige umfangreiche Datenbank mit 30 Profilreihen, die Sie ebenfalls von formularis beziehen können. Zur Ausführung der Abfrage muss diese Datei gleichzeitig in einem Fenster geöffnet sein.
Alternativ zu Excel kann die xls auch mit Calc (OpenOffice, Apache) geöffnet werden. Für die Abfrage auf die StahlEC.xls muss diese unter Calc nicht gleichzeitig geöffnet weden, die Eingabe des Pfads reicht aus.
Diverser Kommentare (kleines trotes Dreieck in der Zelle) erleichtern die Eingabe. sobald der Mauzeiger daruf liegt erscheint der Kommetar,  zum Beispiel: Empfehlung für Beanspruchungsklassen nach DIN EN 1991-3 Tabelle B.1; Kran-Einstufung nach DIN EN 1991-3  / Tab 2.11; Schwingbeiwerte nach DIN EN 1991-3 Tab 2-4 usw.

Das Erstatzstabverfahren und die Nachweise der Unterflanschbiegung werden bei formularis auch als eigenständige Datei angeboten.

Literatur:

Seeßelberg, C.: Kranbahnen Bemessung und konstruktive Gestaltung nach Eurocode; Beuth Verlag, 5. Auflage, Berlin 2016